Grundschule
Friedberg-Süd
Am Bierweg 58
Tel 0821-606033   Fax 0821-606034
Bitte Auswählen:

Schulleben
Archiv
2017
Schulfamilie
Termine
Ferien
Rundgang
Jugendsozialarbeit
Beratung
Betreuung
Impressum
Datenschutz
Unsere Unterrichtszeiten
HOME

 

 

Projektwoche "Lesen"

Eine abwechslungsreiche Woche rund um das Thema "Lesen" erlebten die Kinder der Grundschule Friedberg-Süd vor Pfingsten. Täglich gab es Aktionen innerhalb, aber auch außerhalb des Schulhauses.





Die Projektwoche begann bereits am Freitag mit einer Autorenlesung.

Andreas Dietz aus Passau, Autor und Illustrator ("Kröti und die Zauberblume"), begeisterte die dritten und vierten Klassen mit seiner "Gestalteten Autorenerzählung". Dietz illustriert seine Bücher selbst und so brachte er auf mitgebrachten Tafeln die Bilder der Geschichte mit. Dabei zeigte er den Kindern auch, wie er diese Bilder gemalt hat und wie diese Zeichnungen dann ins Buch gekommen sind. Zum Abschluss bekam jedes Kind noch eine "Kröti" als Malvorlage.









Am Montag bevölkerten etliche prominente Personen aus Friedberg und Umgebung die Schule. Diese kamen in jede Klasse und zeigten den Kindern, wie wichtig das Lesen in ihrem Leben gewesen ist. Mitgebracht hatten sie selbst Bücher aus ihrer Kindheit oder Bücher, die heute gerne von Kindern gelesen werden. Dazu erzählten sie natürlich auch aus ihrem Beruf und ihren ganzen Leben.

 








Nach einer musikalischen Begrüßung durch die Klasse 4c wurden unsere "Promi-Vorleser" in die verschiedenen Klassen geführt. Dort lasen sie nicht nur aus einem selbst ausgewählten Buch vor, sondern vermittelten den Kindern auch ihre eigene Freude am Lesen.



Die Ehre gaben uns Bürgermeister Eichmann, Landrat Dr. Metzger, Frau Siebenbürger von der Buchhandlung "Lesenswert", Rektor Schmid von der Dasinger Schule, die Stadträtinnen Eser-Schubert und Böhm, TSV-Vorsitzender Weigl, Herr Auer, der Friedberger Künstler, Frau Krogull von der Friedberger Allgemeinen, Finanzreferent Schuss und Realschulrektor Oberfrank.

Herzlichen Dank, alle haben es super gemacht!


















Bei einem Flohmarkt für Bücher kann man für wenig Geld tolle Bücher bekommen. Diese Erfahrung durften die Kinder auch in der Schule machen. Vor allem die Erst-und Zweitklässler konnten interessante Bücher  finden. Und die Verkäufer lernten auch etwas: Wie man seine Sachen präsentiert, welchen Einfluss Preise, Rabatte, Sonderangebote haben können oder dass richtig gute Angebote auch am schnellsten Käufer finden.









Märchenerzählerin Brigitte Bollinger entführte in unserem eigens aufgestellten Zelt die Kinder in die Märchenwelt.

Auch Zuhören gehört zum Thema "Lesen"!










Das FAKS-Theater Augsburg brachte mit Gedichten und Liedern den großen Dichter Bertold Brecht in unsere Schule. Sie wurden gekonnt von Karla Andrä vorgetragen. Die Melodien (bis auf "Macky Messer") waren alle von Josef Holzhause, der sie auch brillant mit der Gitarre begleitete.

Da wir die Musik vorab auf CDs bekommen hatten, konnten die Kinder viele Lieder mitsingen.

So wird Brecht auch für Grundschulkinder lebendig!










In der Friedberger Buchhandlung "Lesenswert" erforschten die Viertklässler, wie dort die Bücher sortiert sind, was die seltsamen Nummern auf den Rückseiten bedeuten, wie man ein Buch bestellen kann und warum die bestellten Bücher so schnell da sind.

Herzlichen Dank an Frau Siebenbürger, die diesen wichtigen Teil der Lesewoche so anschaulich dargestellt hat!










Die Drittklässler waren in die Stadtbücherei in der Pfarrei St. Jakob eingeladen. Dort zeigte ihnen Frau Kramer, wie eine Bücherei mit Tausenden von Büchern geordnet ist, wie man interessante Bücher dort findet und wie man sie ausleihen kann. Natürlich durften die Kinder auch noch schmökern!

Vielen Dank!




Die Grundschule Friedberg-Süd hat auch eine eigene Bücherei mit über 2000 Kinderbüchern. Frau Schatzlmayr, Leiterin unserer Bibliothek, führte mit den Erst- und Zweitklässlern Leseaktionen durch und zeigte ihnen, wie unsere Bücherei aufgebaut ist. Den Kindern machten die Aktionen viel Spaß!

Den Abschluss der Projektwoche bildeten die "Workshops". In allen Klassenzimmern waren Leseanregungen, Spiele, Bastelanleitungen, sogar Rezepte angeboten. Mit Laufkarten konnten die Kinder von Zimmer zu Zimmer wandern und sich mit dem Lesen vergnügen.

Danke an die vielen Väter, Mütter und Großeltern, die vor allem den Kleinen hilfreich zur Seite standen!

Letzte Änderung:  18.05.2018   (Fröhlich)